Was wäre, wenn es keine Fotos mehr gäbe?
Kunstgespräch mit Ulrike Engelke
So. 21. August, 11.30 Uhr

Schon lange hat die Fotografie einen wichtigen Stellenwert in der Kunst. Sie interpretiert das Vorgefundene und inszeniert Fiktionen. So auch in der aktuellen Ausstellung CAMERA OF DESASTER des Studios for Propositional Cinema mit der Frage: Was wäre, wenn es keine Fotos mehr gäbe?

Bei einem gemeinsamen Gang durchs Museum werden wir weitere Fotografien entdecken und über deren Bedeutung reden.

Termin: 21. August um 11.30, Treffpunkt Kasse
Dauer: ca. 1 Std.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung.

Veranstaltung buchen

Was wäre, wenn es keine Fotos mehr gäbe?

21. August, 11.30 Uhr, Kunstgespräch mit Ulrike Engelke

Verfügbar Tickets: 20
Der Was wäre, wenn es keine Fotos mehr gäbe? Ticket ist ausgebucht. Versuchen Sie ein Ticket an einem anderen Tag zu buchen.
Museum Abteiberg
x

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung >>>