ARI BENJAMIN MEYERS
KUNSTHALLE FOR MUSIC in Mönchengladbach
Act II
Eröffnung 5. Mai – 23. Juni 2024

Ganztägige Eröffnung: Sonntag, 5. Mai

15 Uhr
Grußbotschaft: Ina Brandes, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Ansprachen: Felix Heinrichs, Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach
Christine Peters, Leiterin des Bereichs Performing Arts der Kunststiftung NRW
Ursula Wißborn, Vorständin der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West
Einführung: Susanne Titz & Gian Marco Hölk

Die KUNSTHALLE FOR MUSIC ist eine nomadische Institution, die musikalische Erfahrungsräume an Orten der Bildenden Kunst und im öffentlichen Raum erzeugt. Gegründet 2017 von dem US amerikanischen Komponisten und Künstler Ari Benjamin Meyers und seither international unterwegs, ist sie nun erstmalig im Kontext einer Museumssammlung zu erleben. Es entsteht eine Live-Musik-Ausstellung, die Kontakt zu Fluxus und den erweiterten Kunstbegriffen der 1960er und 70er Jahre aufnimmt.

Über einen Zeitraum von sieben Wochen führt das Ensemble der KUNSTHALLE FOR MUSIC von Donnerstag bis Sonntag ein Repertoire musikalischer Stücke aus dem Songbook von Ari Benjamin Meyers auf. Dieses enthält neben eigenen Kompositionen von Meyers u.a. Werke von Ei Arakawa, John Baldessari, Jonathan Bepler, Marcel Duchamp, Julius Eastman, Philip Glass, Dominique Gonzalez-Foerster, Christian Marclay, Yoko Ono, Laure Prouvost, Terry Riley, Anri Sala & Franz Ferdinand, Erik Satie und Superflex.

Meyers’ Projekt KUNSTHALLE FOR MUSIC basiert auf einer intensiven Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten, Eigenschaften und Bedingungen von Musik. Soli, Duette und Gruppenstücke laden zum Zuhören und teils zum Mitwirken ein. Ausstellungspartitur und -choreografie lassen Raum für Variationen und es kommen laufend weitere Werke hinzu, sodass jeder Besuch zu einem neuen Erlebnis wird.

Für die KUNSTHALLE FOR MUSIC in Mönchengladbach hat Meyers drei internationale Gäste zu neuen Commissions (dt. Auftragsarbeiten) eingeladen: Irmin Schmidt, Student von Karlheinz Stockhausen und Mitgründer der 1968 formierten Band Can, Melika Ngombe Kolongo (alias Nkisi), kongolesisch-belgische Musikproduzentin, Künstlerin und DJ, und den britischen Künstler und Aktivisten Rory Pilgrim. Ihre Neukompositionen werden öffentlich geprobt und anschließend in die Ausstellungspartitur aufgenommen. Ergänzt wird die KUNSTHALLE FOR MUSIC in Mönchengladbach zudem durch einige ausgewählte Werke aus SAMMLUNG/ARCHIV ANDERSCH, der umfangreichen Fluxus-Kollektion von Erik und Dorothee Andersch, die sich seit 2018 im Museum Abteiberg befindet.

PROGRAMM:
Sonntag, 5. Mai: Eröffnung und Einführung der ersten neuen Commission von Irmin Schmidt
Donnerstag, 16. Mai, 17 – 23 Uhr: Sparda-Nacht am Dritten Donnerstag mit Führungen, Gesprächen und Konzerten (Eintritt frei)
Freitag, 17. Mai – Sonntag, 19. Mai: Einführung der zweiten neuen Commission von Melika Ngombe Kolongo (alias Nkisi)
Freitag, 31. Mai – Sonntag, 2. Juni: Einführung der dritten neuen Commission von Rory Pilgrim
Donnerstag, 20. Juni, 19 Uhr: Ausstellungsgespräch mit dem Ensemble
Sonntag, 23. Juni, 12 Uhr: Finissage am 42. Geburtstag des Museums Abteiberg

Ensemble KUNSTHALLE FOR MUSIC Mönchengladbach:

Chiara Cecconello (Ensemble Head, Querflöte), Maria del Mar Ribas (Cello),
Benjamin Enders (Gitarre, Bass, Percussion), Patrick Hänsler (Gitarre), Sung Mi Marina Kim (Violine), Christian Löffel (Klavier), Christopher Loy (Cello), Dominik Schmitt (Gitarre, Bass), Roland Sonnabend (Gitarre, Bass, Percussion), Enrico Taubmann (Saxophon), Probenleitung & kreative Dramaturgie: Sandhya Daemgen

Die Ausstellung wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, die Kunststiftung NRW,
die Stiftung für Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West, die Hans Fries-Stiftung und den Museumsverein Abteiberg.

Abb.: KUNSTHALLE FOR MUSIC in Mönchengladbach, Act II, Workshop, Museum Abteiberg, 2024, Foto: Carlos Albuquerque

Museum Abteiberg

Veranstalter

Museum Abteiberg
Phone
+49 2161 252636
E-Mail
robert@museum-abteiberg.de
Museum Abteiberg
x

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung >>>