BEWEGUNG – Kultur gestaltet Stadt
29. August

Datum: 29. 8., Einlass 15 Uhr, Beginn 15.30 Uhr
Teilnahme kostenfrei
Location: Veranstaltungssaal, Museum Abteiberg

Ein Mönchengladbach von morgen denken, eine Stadt, die möglichst allen gehört und von allen gestaltet wird: Wie könnte sie aussehen?

Diese Frage ist das verbindende und bestimmende Element des POP Paradiso Festivals. Die Nutzung des urbanen Raums soll hinterfragt, neue Räume und Nutzungsformen sollen gedacht werden. Im Rahmen des POP Paradiso wird der Skulpturengarten deshalb von diversen Kulturschaffenden der Stadt bespielt. Auch ein diskursiver Tag zum Thema kulturelle Stadtentwicklung ist Teil des kollaborativen Festivalkonzepts. Partizipatives Denken über die Zukunft der Stadt steht im Mittelpunkt: Welche Bedeutung hat Kunst und Kultur für unsere Stadt? Wie können wir als Stadtgemeinschaft uns einbringen, mitgestalten, der Stadt neue Aufenthaltsqualität geben?
So ist POP Paradiso auch ein Ort, an dem gemeinsam mit den vielen Kreativen in Mönchengladbach, mit Bürger*innen und Stakeholdern über die Gestaltung der Stadt gesprochen werden soll. Der Skulpturengarten bildet dafür das ideale Epizentrum. Von Hans Hollein gestaltet, ist der Garten am Abteiberg ein Ort, der darauf wartet, belebt und erschlossen zu werden. Pop Paradiso rückt den Skulpturengarten für wenige Wochen ins Zentrum des städtischen Bewusstseins: Eine besondere Gelegenheit, diesen Ort bewusst zu erfahren und neu wahrzunehmen.

Gemeinsam wollen wir im Gespräch mit Gästen aus der Stadtentwicklung und Kultur ein Umdenken anregen und uns in ein Gedankenspiel hineinbewegen! Dabei widmen wir uns Fragen wie: Was macht eine lebens- und liebenswerte Stadt aus und welche Rolle spielt dabei die Kultur? Wie viel Bewegungsfreiräume bei der Mitgestaltung der Stadt durch Bürger*innen braucht es? Was sind die Beweggründe für eine aktive Mitgestaltung und wann kann man von einer kulturellen Bewegung sprechen?
Unsere Gäste geben uns Einblicke in Ihre Praxiserfahrung und wagen mit uns gemeinsam einen Blick über den Tellerrand und eine Idee von einem MG von Morgen:

Dr. Matthias Rauch, Leiter der kulturellen Stadtentwicklung Mannheim (NEXT MANNHEIM) zeigt in der ersten Keynote Wege einer strukturgebenden Herangehensweise einer Kommune auf, die Anlässe zur Mitgestaltung und nachhaltigen Veränderung gibt und kulturelle Entwicklung von Quartieren schafft.

Tristan Biere beleuchtet andere Bewegungsräume. Als Teil des Teams von stadtstattstrand ist ihm kreativer Umgang mit urbanem Raum wichtig. Dafür entwickelt er und sein Team Werkzeuge und Methoden, die von der Stadtgesellschaft ausgehende Mitgestaltung unterstützen. Hier geht es primär um Wege einer gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung durch Selbstbefähigung und entsprechende Governance Strukturen.

Elke Kuhlen’s Projekte sind wunderbar divers: Sie ist Herausgeberin des Erotik-Magazins Jungs- & Giddyheft, sie berät Unternehmen zu popkulturellen Inhalten, sie ist Jury-Mitglied bei der Initiative Musik und Pop NRW. Eines ihrer großen Projekte ist das c/o pop Festival, für das sie einmal im Jahr Musik-Acts aus den unterschiedlichsten Genres nach Köln holt. Sie hat also die besten Voraussetzungen, um Beweggründe kultureller Mitgestaltung sowie Bedarfe nach Strukturen mit uns zu teilen.

Agnes Jaraczewski Leitet das Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach und ist eine der Initiatorinnen des Festivals POP Paradiso. Sie bringt die Perspektive aus der Mönchengladbacher Kultur in das Gespräch. Aus der Kulturwirtschaft und Kulturellen Bildung in die Verwaltung kommend, freut sie sich auf den inspirierenden Austausch und frische Ideen von und für Mönchengladbach.

Sonntag, den 29. August 2021 Beginn: 15:30 Uhr
Teilnahme kostenfrei

WICHTIGER HINWEIS
Es gilt die 3-G Regel, kommt daher bitte mit einem entsprechenden Nachweis zu uns! Denkt außerdem an eure Maske, die ihr bis zum Sitzplatz tragen müsst. Wir sind ein Open-Air-Festival mit viel Raum und einem an die aktuelle Corona-Situation angepassten Bestuhlungsplan mit genügend Abstand – Alles für eure Sicherheit!

Museum Abteiberg: Als Besucher*in habt ihr am Veranstaltungstag freien Eintritt ins Museum Abteiberg.

Die Mezcalito-Bar: An jedem Veranstaltungstag gibt es auf der öffentlich zugänglichen Aussichtsplattform des Museums Abteiberg kühle Getränke und DJ’s, organisiert von einem DER Mönchengladbacher Kultlokale!

Das Mitbringen von Speisen ist ausdrücklich erlaubt. Getränke dürfen nicht mitgebracht werden bzw. max. 0,5l Wasser in PET-Flasche oder Tetra-Pak

POP PARADISO wird initiiert durch das Museum Abteiberg, den Museumsverein Abteiberg e.V. sowie das Kulturbüro MG, organisiert durch terz machen und gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR im Programm Kultursommer 2021.

Mehr Informationen

Mehr lesen
Museum Abteiberg

Veranstalter

Museum Abteiberg
Phone
02161 - 252637
E-Mail
kasse@museum-abteiberg.de
Museum Abteiberg
x

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung >>>